Wir bei 3FarbenGrün lieben  alle Farben. Die alte Regel aus den Ernährungswissenschaften, “Iss jede Woche einen Regenbogen!“, finden wir hinsichtlich eines gesunden Konsums so einfach und schön, dass wir dies täglich empfehlen. Warum ist es aber wichtig alle Farben zu essen und was steckt dahinter?

Rot, gelb und blau – je bunter die Auswahl, desto besser, denn je nach Farbe enthält Obst und Gemüse unterschiedliche Inhaltsstoffe. Die Farbe von Früchten und Gemüse wird vor allem von den sekundären Pflanzenstoffen bestimmt. Sie gibt es in einer breiten Vielfalt in pflanzlichen Nahrungsmitteln und ist sehr wichtig für die Gesunderhaltung des Menschen.

Im menschlichen Organismus stärken sekundäre Pflanzenstoffe das Immunsystem und schützen so, in Zusammenarbeit mit allen anderen Pflanzeninhaltsstoffen vor verschiedenen Krankheiten. Sie vermitteln u.a. vaskuläre Effekte, wie eine Erweiterung der Blutgefäße und eine Absenkung des Blutdrucks. Weiterhin entfalten sekundäre Pflanzenstoffe neurologische, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen.
Für eine allumfassende gesundheitliche Wirkung ist somit die Aufnahme von verschiedenen Pflanzenstoffen im Verbund  notwendig. Eine bunte Auswahl von verschiedenen Obst- und Gemüsesorten garantiert, dass beim Konsum eine ausgewogene Mischung dieser Stoffe zu sich genommen wird.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) empfiehlt daher einen hohen Verzehr von Obst und Gemüse. Die „5 am Tag“-Kampagne greift diese gewollte Vielfalt auf, um eine gute und allumfassende Versorgung mit sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen, Enzymen sicherzustellen.

Doch wer bekommt das bitte hin? Wir wissen alle was gesund ist? -das WIE? ist unsere Herausforderung und hier fängst das systemische Ernährungscoaching an.

FARBEN IM ÜBERBLICK:

GELB UND ORANGE

Für die Gelb- und Orangefärbung von Obst und Gemüse sind hauptsächlich Carotinoide verantwortlich. Die Carotinoide können vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden.
Das Vitamin A reguliert das Wachstum und die Differenzierung von Zellen und Gewebe insbesondere der sich rasch erneuernden Epithelien wie die Schleimhäute der Atemwege und trägt so zu einem gut funktionierenden Immunsystem bei. Vitamin A unterstützt die Sehkraft des Auges und schützt uns vor Nachtblindheit.

Gemüse: Kürbis, Karotten, orangefarbene Paprika

Obst: Sanddorn, Aprikosen, Orangen, Pfirsiche, Nektarinen, Mangos, Melonen, Aprikosen usw.

Gewürze: Safran, Kurkuma, Chili

ROT

Der rote, rotorangefarbene Pflanzenfarbstoff wird durch den Stoff Lycopin erzeugt und gehört zu den Carotinoiden. Lykopinhaltige Lebensmittel schützen vor Herzinfarkt, Schlaganfall und Gefäßveränderungen. Diese Lebensmittel wirken sehr anregend auf das Herz-Kreislauf-System.

Gemüse: Tomaten, Chili, rote Paprika, rote Salate wie Radicchio, Radieschen, Rote Beete usw.

Obst: Hagebutten, Granatäpfel, Erdbeeren, Kirschen, Rote Johannisbeeren, rote Äpfel usw.
Gewürze: Chili, Pfeffer

BLAU UND VIOLETT

Für die Blau- und Violettfärbung von Obst und Gemüse sind vor allem Flavonoide verantwortlich. Sie gelten als Anti-Aging-Wunderwaffen, da sie antioxidativ, antithrombotisch und blutdrucksenkend sind, und einen positiven Einfluss auf kognitive Fähigkeiten haben. Ebenso sind sie daran beteiligt, das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen und für Herz-Kreislauf-Krankheiten zu senken. Sie wirken weiterhin entzündungshemmend und antibiotisch und beeinflussen so das Immunsystem positiv.

Gemüse: Auberginen, Rote Beete, Rotkraut, Salate wie Lolo Rosso, blaue Bohnen usw.

Obst: Heidelbeeren, Pflaumen, Schwarze Johannisbeeren, blaue Weintrauben, Holunderbeeren usw

Gewürze: Salbei, Thymian, Borretsch, Beinwell, Heidekraut

GRÜN

Grün ist die Farbe des Lebens. Der grüne Pflanzensaft Chlorophyll gilt als das Lebenselixier der Pflanzen. In der Fotosynthese wird mithilfe des Farbstoffes Chlorophyll und der Lichtenergie der Sonne Sauerstoff erzeugt. Chlorophyll ist außerordentlich hilfreich beim Aufbau neuer Blutzellen. Grüne Lebensmittel sind reich an natürlichen Vitalstoffen und enthalten zudem den Farbstoff Lutein, der beim Zellenaufbau hilft und die Augen schützt. Zudem wirken grüne Lebensmittel reinigend und haben einen “Detox-Effekt“, also eine stark entgiftende und entschlackende Wirkung auf den Körper.

Gemüse: Grüne Salate, Salatgurke, grüne Paprika, Petersilie, Spinat, Grünkohl, Avocado usw.

Obst: Kiwi, grüner Apfel, Stachelbeeren, Rhabarber, Weintrauben

WEISS

Weiße Lebensmittel stecken voller Vitamine und Mineralstoffe. Ebenso enthalten sie viel Allicin, das den Blutzucker senkt und kräftige entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften besitzt. Diese Gruppe enthält ebenfalls starke Antioxidantien, die vor Krankheiten schützen und damit den Alterungsprozess verzögern.

Gemüse: Weißer Rettich, Zwiebeln, weiße Bohnen, Fenchel, Blumenkohl, Yambohne usw.

Obst: Birne, Litschi